Ladung versichern für LVV-Mitglieder

Abb. 1: ----------------

Ob Mais, Obst oder Weizen – mit der Ernte gehen Feldfrüchte auf eine lange Reise, startend mit dem Transport vom Feld. Unterwegs reicht schon ein geplatzter Reifen oder ein kleiner Unfall und die teure Ladung ist beschädigt, im schlimmsten Fall sogar zerstört. Zugfahrzeug und Anhänger sind dann über die Vollkasko versichert – die Ladung aber nicht. Das ist ärgerlich, weil gerade Maschinen oft hochwertig und damit teuer sind. Genau für diesen Fall bietet die Allianz Esa cargo & logistics GmbH mit einer speziellen Werkverkehrsversicherung den richtigen Versicherungsschutz an.

Die landwirtschaftlichen Güter sind während der Beförderung im Fahrzeug oder im Anhänger des Kunden versichert. Das Besondere: Die Versicherung greift nicht nur, wenn die Ladung bei einem Unfall beschädigt wird, sondern auch wenn sie nach einem Feuer oder nach Elementarereignissen (Naturkatastrophen wie Erdbeben, Lawinen oder Hochwasser) defekt ist. Zusätzlich sind der Einbruchdiebstahl in das Fahrzeug und auch der Diebstahl ganzer Fahrzeugladungen abgesichert. LVV-Mitglieder erhalten den Rundum-Schutz für die Ladung aktuell zu der Jahresprämie von 79 Euro, zuzüglich Versicherungssteuer.

 

Mitversicherte Kosten (bis 2.500 Euro):

  • Miet- und Leihgebühren für kurzfristigen Ersatz
  • Mehrkosten für Umladung, Beförderung oder Expressfracht
  • Frachtspesen für Ersatzstücke bei Totalverlust
  • Bergung, Beseitigung und Dekontaminierung
  • Überstunden, Nachtarbeit, Sonn- und Feiertagszuschläge

 

Besondere Merkmale:

  • Gilt bis zu Höchstgrenzen von 10.000 Euro pro Ladung
  • Eigenes Schlachtvieh versichert
  • Bis zu drei Fahrzeuge oder Anhänger des Betriebs versicherbar
  • Ladung auf gemieteten, geliehenen oder geleasten Fahrzeugen versichert
  • Gilt für Fahrzeuge mit und ohne Plane

 

(Andreas Sax)