Diese Website verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu

Schäden durch Unwetter vor der Ernte

Anfang Mai wurden schwere Schäden in der Landwirtschaft aus Baden-Württemberg und Bayern gemeldet. Hagel und Starkregen setzten vor allem Ackerkulturen zu.

Auch die Pfalz und Rheinhessen meldeten erhebliche Schäden bei Wein sowie bei Ackerkulturen. Auch hier sind Unwetter mit Hagel und Starkregenfällen verantwortlich. In der Hallertau wurde insbesondere der Hopfen getroffen.

Großflächige Totalschäden sind in Thüringen im Landkreis Weimarer Land verzeichnet worden. Auch im Landkreis Kassel zerstörte der Hagel vor allem Getreide, Gemüse und Obst.

Ende Mai hagelte es fast im gesamten Bundesgebiet. Zu Verlusten kam es vor allem bei Obst, Ackerkulturen und Wein. Mit Bad Dürkheim wurde die Pfalz erneut getroffen. Auch die Südliche Weinstraße verzeichnete teils schwere Hagel- und Sturmschäden, insbesondere bei Wein.

Sind Sie ausreichend geschützt?

Die Münchener & Magdeburger bietet umfassende Möglichkeiten, Ackerfrüchte und Sonderkulturen abzusichern. Weitere Informationen finden Sie unter www.mmagrar.de.

Unser Tipp: Im Bereich "Hilfe und Kontakt" stehen Ihnen Produktsteckbriefe zur Verfügung. Hier können Sie genau sehen, welche Absicherungsmöglichkeiten für Ihre Kulturen angeboten werden.

 

zurück